Project

General

Profile

Antrag an den Vorstand #2521

Kampagne an UN: Die Zeit ist reif – Freiheit für Abdullah Öcalan

Added by Anonymous 3 months ago. Updated 2 months ago.

Status:
Neu
Priority:
Normal
Assignee:
Lavo 19/20
Category:
-
Start date:
01/24/2021
Due date:
% Done:

0%

Umlaufbeschluss:
No
Beschlussnummer:
Thomas Ganskow:
Jörg Luckmann:
Vincent Lübcke:
Matthias Hackbarth:
Jens Berwing:
Adam Wolf:
Birgit Nowack:
Richard Klaus:
Ullrich Slusarczyk:

Description

Sehr geehrte Piratinnen und Piraten,

die Kurdische Aktionsgruppe für Menschenrechte (Kurdish Human Rights
Action Group, KHRAG) in Südafrika und der südafrikanische
Gewerkschaftsdachverband COSATU (Congressof South African Trade Unions)
rufen dazu auf, die internationale Kampagne „Die Zeit ist reif: Freiheit
für Abdullah Öcalan – Für einen gerechten Frieden in der Türkei” zu
unterstützen.

In einem offenen Brief beider Organisationen heißt es:/„Unser Hauptziel
ist es, einen gerechten Frieden in der Türkei und in der Region zu
fördern. Das autoritäre Regime von Präsident Erdogan hat in den letzten
Jahren eine interne und externe Politik des Expansionismus und der
Aggression verfolgt. Diese expansionistische Politik hat sich negativ
auf die Kurden in der Türkei ausgewirkt und die Friedensbemühungen im
Nahen Osten, Nordafrika, Kaukasus und Europa untergraben.Die Freilassung
von Abdullah Öcalan als legitimer Vertreter der kurdischen Gesellschaft
ist unabdingbar, um in der Türkei und der gesamten Region den Weg für
Frieden zu ebnen. Wir wissen aus unserer eigenen Erfahrung in Südafrika,
dass die Freilassung der legitimen und glaubwürdigen
Führungspersönlichkeiten unumgänglich und eine notwendige Voraussetzung
für jeden Friedensprozess ist.“/ Die vollständige Erklärung der
südafrikanischen Verbände finden Sie unter:
https://civaka-azad.org/suedafrika-die-zeit-ist-reif-freiheit-fuer-abdullah-oecalan/

Die Kampagne richtet sich an die Vereinten Nationen (UN). Die
Initiatoren der Kampagne möchten mit einer koordinierten internationalen
Solidaritätskampagne die UN zum Handeln bewegen.

Ziel der Initiatoren ist es auch die Anzahl der Unterstützer dieses
Appells zu steigern und dadurch der Forderung nach Freiheit für Öcalan
Nachdruck zu verleihen. Zuletzt haben sich der Anwaltsverband ELDH, der
New Word Summit und die Menschenrechtsorganisation AIDL für Abdullah
Öcalans Freiheit im Rahmen der Kampagne
https://anfdeutsch.com/aktuelles/organisationen-schliessen-sich-kampagne-fur-Ocalans-freiheit-an-23890„Zeit
für Freiheit“ angeschlossen.

Durch eine Unterzeichnung des Appells können auch Sie diese Anliegen
unterstützen.

Sie finden den Aufruf der Kampagne im Anhang zu dieser Mail. Wir würden
uns freuen, wenn Sie mit Ihrer Unterschrift den Aufruf unterstützen.
Gerne können Sie den Aufruf auch an weitere Personen des öffentlichen
Lebens wie Wissenschaftler, Künstler, politische Aktivisten, aber auch
an zivilgesellschaftliche Organisationen weiterleiten, oder auch auf
ihrer eigenen Internetpräsenz veröffentlichen. Unterzeichner*innen für
diesen Aufruf werden weltweit gesammelt und in regelmäßigen Abständen
mit der Öffentlichkeit geteilt.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Solidarität!

Mit freundlichen Grüßen

Ali Cicek

--
www.civaka-azad.org
info@civaka-azad.org
Postfach 61 05 06 / 10928 Berlin
Mobil: 01784669974

Für die Finanzierung unserer Öffentlichkeitsarbeit sind wir auf Spenden angewiesen. Alle Spenden werden zu 100% für die geförderten Projekte und Öffentlichkeitsarbeit aufgewendet. Im Verein arbeiten alle ehrenamtlich.

Wir freuen uns deshalb auch über Ihre Unterstützung:
Kontoinhaber: Civaka Azad – Kurdisches Zentr. f. Öffentlichkeitsarbeit
IBAN: DE10 1005 0000 0190 5858 62
BIC: BELADEBEXXX


Files

History

#1

Updated by Thomas Ganskow 3 months ago

  • Tracker changed from Anfrage to Antrag an den Vorstand
  • Project changed from LV-Posteingang to Lavo 19/20
  • Umlaufbeschluss set to No

Das ist also ein Antrag an den Vorstand auf Unterstützung der Kampagne durch Verbreitung des Aufrufs.

#2

Updated by Thomas Ganskow 3 months ago

  • Private changed from Yes to No
#3

Updated by Thomas Ganskow 2 months ago

Zurückgezogen, da lt. AG Außenpolitik eine PKK-nahe Gruppe hinter dem Ansinnen steht.

Also available in: Atom PDF